ENTDECKEN LITAUEN REISEN

Vilnius individuell entdecken! Abseits der Touristenpfade: Vilnius altes Bahnhofsviertel

Vilnius in Litauen. Os Gemeos Street Art in Vilnius

Vilnius Altstadt ist so schön, dass sich die meisten Besucher nichts anderes ansehen.

Die verwinkelte Altstadt von Vilnius ist seit 1994 UNESCO-Weltkulturerbe und gehört ohne jeden Zweifel auf die To-do-Liste jeder Vilnius Reise.

Allerdings sind die Pfade der Altstadt größtenteils schon recht ausgetreten. Wenn du Vilnius individuell, kontroverser und abseits der Touristen-Massen entdecken möchtest, ist Vilnius altes Bahnhofsviertel zwischen zentraler Markthalle und Bahnhof mein Geheimtipp für dich!

Hier entwickelt sich zwischen alten, teils ziemlich heruntergekommenen Häusern, sozialistischen Beton-Charmebolzen, traditionellen Marktständen und Geschäften eine junge und lebendige Bar-, Restaurant-, Geschäfts-, Kunst- und Kulturszene, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Millo Street Art Mural in Vilnius

Vilnius altes Bahnhofsviertel zwischen Markthalle und Bahnhof

Obwohl nur einen Katzensprung von Vilnius Altstadt entfernt, verirren sich nur wenige Besucher und Touristen in Vilnius altes Bahnhofsviertel zwischen Markthalle und Bahnhof.

Das mag an dem noch immer etwas verruchten Ruf des Viertels liegen oder aber vielleicht einfach daran, dass es den meisten Besuchern und Touristen schlichtweg unbekannt oder nicht von Interesse ist. Ihnen reicht Vilnius wunderschöne Altstadt, um sich ein Bild von der Stadt zu machen.

Da ich aber davon ausgehe, dass du als Leser von MojitoPapers genauso viel Spaß wie ich daran hast, die ausgetretenen Touristen-Pfade zu verlassen und nicht so massentaugliche, dafür aber hochspannende Orte zu entdecken und zu erkunden, möchte ich dir Vilnius altes Bahnhofsviertel unbedingt ans Herz für deinen nächsten Vilnius-Trip legen.

Marktstand im Hales Turgus Markt in Vilnius

Reiseinfos und beste Reisezeit

Das tolle ist, dass du Vilnius entspannt an einem verlängerten Wochenende entdecken kannst.

Es gibt viele günstige Flugverbindungen nach Vilnius, günstige und stylishe Unterkünfte und die meisten interessanten Orte der Stadt kannst du in 3 Tagen entdecken. Wobei: Wenn du einmal dort gewesen bist, willst du definitiv immer wiederkommen und noch ein Stück mehr dieses geheimnisvollen baltischen Landes entdecken!

Beste Reisezeit ist der Sommer, wenn sich die Natur Litauens in ihrer vollen Pracht zeigt und sich das Leben draußen abspielt.

Dann zeigt sich auch Vilnius von seiner schönsten Seite. Da die Hauptstadt Litauens wie keine zweite auf der Welt von Natur durchzogen ist, kannst du im Sommer toll Stadt- und Natur-Entdeckungstouren miteinander verbinden. Es gibt in Vilnius unheimlich viel zu entdecken und fast täglich findet in irgendeinem versteckten Innenhof ein Konzert statt, wird eine Bar eröffnet oder findest du etwas Interessantes und Überraschendes in dieser schönen Stadt.

Nun aber hinein in das etwas verrufene, geheimnisvolle und quirlige alte Bahnhofsviertel von Vilnius!

Tour durch Vilnius altes Bahnhofsviertel

Vilnius altes Bahnhofsviertel liegt zentral am Rand der Innenstadt zwischen der alten Markthalle und dem Bahnhof. Du kannst es von der Altstadt aus bequem zu Fuss erreichen.

Vilnius ist generell eine sehr sichere Stadt und das Bahnhofsviertel, obwohl ambivalenter als andere Stadtteile und teilweise etwas verrucht, bildet hier keine Ausnahme. Lasse jedoch besonders nachts die in größeren Städten üblichen Vorsichtsmaßnahmen walten.

Für eine ausführliche Entdeckungs-Tour mit einigen Stopps solltest du einen halben Tag einplanen. Für einen schnellen Rundgang mit zwei kleinen Stopps genügen 2-3 Stunden.

Hales Turgus-Marthalle in Vilnius

Halės Turgus

Die alte Markthalle aus dem Jahre 1906 ist ein super Ausgangspunkt für die Tour.

Der Markt ist von Dienstag bis Samstag von 7 bis 18 Uhr geöffnet und sonntags von 7 bis 15 Uhr. Montags bleibt er geschlossen.

Ich empfehle dir, den Markt am Vormittag zu besuchen, da einige Stände und Geschäfte nachmittags bereits schließen und der Markt vormittags außerdem am lebhaftesten ist.

Sofern du nicht auf Mode stehst, die wahrscheinlich in den 1990er Jahren in Kasachstan mal derbe hip gewesen ist, kannst du den Glasanbau an der linken Seite der Halle getrost überspringen. Und auch die Fleisch- und Fischabteilung im hinteren Teil der Halle ist eher nichts für schwache Gemüter.

In der alten Markthalle aber wirst du garantiert etwas Schönes finden! Dort wird von super frischem regionalen Gemüse, Nüssen und Obst über Honig vom Bauern und litauischem Brot bis zu Craftbier und Bagels alles angeboten, was dein Entdecker-Herz höher schlagen lässt. Und dies alles zu vergleichsweise günstigen Preisen!

Hier einige meiner persönlichen kulinarischen Highlights:

Bageilistai

Der Anlaufpunkt für Bagel-Fans und solche, die es werden wollen in Vinius.

Litauen gilt als eines der Ursprungsländer des Bagels und Vilnius war lange Zeit eines der wichtigsten Zentren jüdischer Kultur in Osteuropa.

Beigelistai lässt diese alte jüdische Back-Tradition nun wieder auferleben und bereitet wirklich spitzenmäßige Bagels zu, inklusive vegetarischer und veganer Optionen. Zusätzlich bekommst du hier auch eine täglich wechselnde Suppe, die oft vegan ist.

Beigelistai. Bagel-Laden im Hales Turgus Markt in Vilnius

Ein super Ort, um entspannt in den Tag zu starten oder zu einem zweiten Frühstück oder frühen Lunch einzukehren und das Treiben auf dem Markt zu beobachten.

Du findest das Beigelistai auf der linken Seite der Halle, nahe des Haupteinganges. Free WiFi; Kartenzahlung möglich.

Roots

Das Roots beschreibt sich selbst als „tasting shop – bar“ und ist eine tolle Anlaufstelle, um feinste kulinarische Produkte aus Litauen zu probieren. Hier gibt es seltenen litauischen Wein, Craftbier aus der Region, edlen Käse und leckeres litauisches Brot sowie andere ausgewählte regionale Produkte.

Die Betreiber kennen die Menschen hinter den Produkten und erzählen dir gerne ihre Geschichten, während du genüsslich das passende Craftbier oder Glas Wein zum ausgesuchten Käse trinkst.

Roots Bar und Shop im Hales Turgus Markt in Vilnius

Die Craftbier-Auswahl ist übrigens sehr fein! Meine Favoriten sind das Jurgenborg der Armeniukas Brauerei, ein super fruchtiges Premium-Lager mit leichter Brot-Note und Säure und das Sour Pale Ale von Sakiškių, das wirklich Spitze als Aperitif ist! Aber ich nehme mir auch gerne eine Flasche Coconut Milk Stout für den Abend von dort mit. Es gibt sogar ein Gin-Tonic IPA! Nicht so mein Ding, aber es zeigt, das die Produkte mit Bedacht gewählt worden.

Das Roots findest du etwas weiter im Inneren der Markthalle auf der linken Seite.

Šviežios Sultys

Diese zwei etwas kompliziert aussehenden Wörter bedeuten „frischer Saft“ und stehen über dem Stand, wo der absolut beste Saft in ganz Vilnius gepresst wird.

Der Stand hat keinen offiziellen Namen, deswegen muss „Šviežios Sultys“ hier ersatzweise herhalten.

Jelena, die den Stand betreibt, ist ein Unikat. Im Stile einer strengen Old School-Lehrerin gepaart mit intelligentem Humor leitet sie ihr One-Woman Business und hat stets einen flotten Spruch auf den Lippen.

Sviezios Sultys: Frisch gepresster Saft im Hales Turgus Markt in Vinius

Neben frischen Früchten kannst du hier aus allerlei frischem Gemüse und Superfoods wählen, die dir Jelena direkt vor deinen Augen zubereitet. Wenn du nicht weißt, für welchen Health-Cocktail du dich entscheiden sollst, berät Jelena dich gerne. Sie gibt aber auch gerne ungefragt Kommentare zu deiner Auswahl ab 😉 Ich bin bislang ganz gut weggekommen; irgendwie fand sie immer Gefallen an meiner Zusammenstellung…

Ganz sicher gehst du dort nicht ohne ein Grinsen im Gesicht und einen eins a Saft in der Hand wieder weg!

Du findest „Šviežios Sultys“ gleich links neben dem Haupteingang.

Pylimo gatvė (Pylimo Straße)

Direkt neben der Markthalle ist die Pylimo gatvė. Sie ist der Inbegriff des Wandels, den das Viertel zurzeit erfährt.

Die Straße ist nach wie vor weit davon entfernt, stylish zu sein oder gefallen zu wollen. Dennoch lassen sich hier erste Spuren eines Aufwertungsprozesses erkennen.

Blick in die Pylimo gatve in Vilnius

Teilweise altes Straßenpflaster und ziemlich heruntergekommene Häuser lassen auf den ersten Blick nicht vermuten, dass hier das Epizentrum des kulturellen Bahnhofsviertels liegt und die Straße coole Streetart-Kunstwerke, eines der angesagtesten Grill-Restaurants der Stadt und Vilnius einzige Bäckerei, in der Sauerteig-Gebäck hergestellt wird, beherbergt. Aber der Reihe nach:

Keulė Rūkė

Keule Ruke in der Pylimo gatve in Vilnius

Ziemlich am Ende der Pylimo gatvė befindet sich auf der linken Seite eines der beliebtesten Grill-Restaurants in Vilnius. Das Keulė Rūkė, auf Deutsch „Geräuchertes Schwein“, hat sich auf die Herstellung von -genau!- Schweinerippchen und Burgern spezialisiert. Ich kann zum Essen nichts sagen, da ich als Vegetarier nur wegen des Biergartens dort gelandet bin, aber mir gefällt der Vibe dort. Grade im Sommer findet sich eine entspannte und junge Crowd dort ein und macht den Biergarten zu einem guten Zwischenstopp für ein lokales Craftbier.

Aber der eigentliche Grund, warum ich das Keulė Rūkė hier erwähne, sind zwei wirkliche coole Street Art-Kunstwerke, die sich direkt an dem Gebäude befinden. Das eine ist von den Besitzern des Keulė Rūkė selbst initiiert und ist inzwischen weltberühmt. Es zeigt Trump und Putin in trauter Zweisamkeit und appelliert gleichzeitig für eine Legalisierung von Marihuana.

WWeltbekanntes Street Art-Kunstwerk in Vilnius

Weltbekanntes Street Art-Kunstwerk in Vilnius

Das andere wurde im Rahmen des Vilnius Street Art Festivals 2015 von den Os Gemeos-Brüdern gestaltet. Die Zwillinge sind meine absoluten Lieblinge in Sachen Street Art und ich freue mich jedes Mal wieder derbst, wenn ich ein Bild von ihnen sehe! Für die beiden Brasilianer war das Vilnius Mural ein besonderes Bild, da ihr Großvater gebürtiger Litauer war. Er wurde von ihnen in die Hand eines ihrer berühmten Giants gesetzt.

Os Gemeos Street Art in Vilnius

Ideas Block – Creative Space & Café

Das kleine Café hat im Februar 2017 geöffnet und will die kreative Szene Vilnius zusammenbringen. Es lädt kreative Köpfe dazu ein, zusammen Ideen für Kunstprojekte zu entwickeln und umzusetzen, ist Ausstellungs- und Arbeitsraum und dient als Veranstaltungsraum für Workshops. Es werden auch Filmabende organisiert und Kunst von kleinen, lokalen DesignerInnen und KünstlerInnen verkauft.

Du kannst aber auch einfach auf einen Kaffee oder ein Stück Kuchen vorbeischauen.

Mehr Infos über das Projekt, aktuelle Veranstaltungen und die Öffnungszeiten findest du auf der Website von Ideas Block.

Ideas Block Creative Space Cafe in Vilnius

Rugutis

Rugutis hat 2016 seine Pforten geöffnet und ist Vilnius erste und bislang einzige Bäckerei, die sich auf die Herstellung von Sauerteig-Brot und Sauerteig-Gebäck spezialisiert hat.

Jeden Wochentag werden hier andere Brote gebacken und es ist schwer bis unmöglich, bessere Brote in Vilnius zu finden! Die Besitzerin ist bei der Wahl ihrer Zutaten gerne kreativ und so findest du Buchweizen-Gebäck oder Hanf-Gebäck genauso hier wie Kokos-Taler und eher klassische Kekse.

Hefe wird nur für das glutenfreie Gebäck und -Brot verwendet, das immer freitags frisch gebacken wird. Die tollen Produkte und die mega freundliche und ausführliche Beratung machen diesen Bäcker zu meinem Lieblingsbäcker in Vilnius!

Bäckerei Rugutis in Vilnius. Einzige Sauerteig-Bäckerei in Vilnius

Bäckerei Rugutis in Vilnius. Einzige Sauerteig-Bäckerei in Vilnius

Weitere Stationen im Bahnhofsviertel

Es gibt noch einige weitere tolle Bars und Restaurants in der Gegend um den Bahnhof herum, die ich dir hier kurz vorstellen möchte.

Sofa de Pancho

Food Beer Pairing im mexikanischen Sofa de Pancho-Restaurant in Vilnius

Mein Lieblings-Mexikaner in Vilnius! Tolles Essen und zwei super passende Biere dazu: Chipotle Porter und ein aus Mais gemachtes Corn Lager. Mehr Infos auf der Facebook-Seite von Sofa de Pancho. Unbedingt vorher einen Tisch reservieren!

Visų Šventųjų g. 5, Vilnius; Tel.: +370 673 89002

Bistro Holigans

Das Bistro mit dem irgendwie unpassenden Namen ist ein weiteres Beispiel für die Wandlung von Vilnius Bahnhofsviertel. In einer lauten und teilweise ziemlich abgerockten Straße findest du dieses Kleinod und vegetarische Bistro (viele vegane Optionen) mit köstlichen Kuchen und leckeren kleinen Gerichten. Ideal für einen kurzen Zwischenstopp auf der Entdeckungstour durch Vilnius Bahnhofsviertel. Montags geschlossen!

Direkt gegenüber des Bistro Holigans findest du ein weiteres Street Art Mural in Vilnius: Sepe und Chazmo aus Polen haben hier ihr ziemlich düsteres Bild „Corest Fity“ gestaltet, das auf das gestörte Verhältnis von Mensch und Natur aufmerksam machen soll.

Šopeno g. 10, Vilnius; (8-615) 50745

Corest Fity Mural in Vilnius by Sepe & Chazmo

Apoteka

Die Apoteka ist eine der besten Cocktail-Bars in Vilnius und unbedingt einen Besuch wert! In meinem Artikel „Die 5 besten Bars in Vilnius Altstadt“ habe ich die Bar ausführlich vorgestellt.

Peronas

„Peronas“ bedeutet „Bahnsteig“ und ist Programm in dieser Bar. Direkt neben dem Bahnhof gelegen und definitiv ein Erlebnis. Die Bar mit Club-Charakter ist berüchtigt für ihre wilden Balkan-Parties und hat oft gute Konzerte und DJs am Start.

Auf der Terrasse wacht ein 5 Meter großer Tony Soprano über die Gäste und die ein- und ausfahrenden Züge, denn die Terrasse endet buchstäblich an den Schienen. Mehr Infos auf Peronas Facebook-Seite.

Geležinkelio gatvė 6, Vilnius; +37 061 674 754

Vilnius individuell entdecken Peronas Tony Soprano

Update: Vor kurzem habe ich die Bar Deveti entdeckt. Dort findest du eine tolle Bierauswahl, ein entspanntes Publikum und gute Snacks. Probiere unbedingt die Falafeln!

Sodų g. 3, Vilnius; +370 5 250 2764

Fazit

Vilnius Bahnhofsviertel rockt!

Wenn du auf ambivalente Stadtteile stehst, dir gerne abseits der  ausgetretenen Touristen-Pfade eine Stadt erschließt und Lust auf ein Kontrastprogramm zu Vilnius wunderschöner Altstadt hast, bist du hier genau richtig!

Für eine Tour durch Vilnius Bahnhofsviertel solltest du dir mindestens 2-3 Stunden Zeit nehmen. Ich empfehle dir jedoch, mehr Zeit für das Viertel einzuplanen. Wenn du das Viertel in Ruhe erkunden möchtest, auch die Hinterhöfe und Seitengassen entdecken willst und ein paar Zwischenstopps unterwegs einlegen möchtest, benötigst du auf jeden Fall einen halben Tag dafür.

Natürlich kannst du die Tour auch splitten und checkst vormittags den Markt, die Bistros und die Hinterhöfe aus. Abends stattest du dann einem der Restaurants und den Bars einen Besuch ab.

Vilnius altes Bahnhofsviertel bietet dir eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne, aus alt und neu, aus bunt und grau, aus verrucht und angesagt und es macht einfach nur Spaß, es zu entdecken!

Du hast mit diesem Artikel nun einige Anlaufstellen und Anhaltspunkte für eine Tour durch Vilnius altes Bahnhofsviertel zur Hand, sodass du je nach Zeit und Lust deine eigene Entdeckungs-Tour darauf aufbauen kannst.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Entdecken und Erkunden!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Erlebnisse und Eindrücke hier mit uns teilst!

Wie hat dir Vilnius Bahnhofsviertel gefallen? Hast du noch Tipps mit Orten oder Plätzen für uns, die unbedingt in eine Tour durch das Viertel gehören? Lass es uns wissen und schreib es in die Kommentare!

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich freuen, wenn du meine Arbeit unterstützt und ihn teilst!
  1. Ich bin zwar eine Litauerin, aber nicht aus Vilnius. Der Beitrag hat mich inspiriert, das Bahnhofsviertel bei meinem Vilnius-Besuch zu besichtigen!

    • Hallo Janina,

      das freut mich wirklich sehr, dass der Artikel dich inspiriert hat! Vielen Dank für dein Lob und ganz viel Spaß beim Entdecken! Wenn du magst, berichte uns doch nachher hier von deinen Erlebnissen, ich würde mich freuen!

      Viele Grüße
      Thomas

  2. Sehr schöner Beitrag! Werde in diesem Sommer Vilnius besuchen und bin gespannt auf das Bahnhofsviertel! Von welchem Künstler ist eigentlich das Trump-Putin Wandbild am Keulė Rūkė?

    • Moin Lukas,

      danke dir! Schön, dass der Artikel dir Lust auf das Bahnhofsviertel gemacht hat! Wenn du noch weitere Tipps möchtest oder Fragen hast, melde dich gerne.

      Das Wandbild ist von Mindaugas Bonanu, einem Künstler, der in Vilnius lebt. Der Besitzer des Keulė Rūkė hatte ihn gebeten, ein Wandbild zu gestalten, dass Trump beinhaltet.

      Ganz viel Spaß beim Entdecken von Vilnius!

      Viele Grüße
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.