Auf ein Glas. Verkostungen von Rum, Whisky, Tequila, Mezcal und anderen edlen Tropfen. Heute im Text: A.H.Riise Family Reserve Especial Solera 25 Jahre
RUM

Auf ein Glas: A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum

Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum im Test

In der Reihe „Auf ein Glas“ verkoste ich in regelmäßigen Abständen High-End-Spirituosen und stelle sie dir vor.

Heute im Test: A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum

(Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Rum&Co. Weitere Infos dazu findest du hier.)

A.H.Riise Family Reserve Especial Solera 25 Jahre Rum

Auf einen Blick:

  • Ursprungsland: Jungferninseln (USA)
  • Hersteller/Abfüller: A.H. Riise Spirits
  • Stil: Melasse-Rum, Blend, Soleraverfahren, Column Still
  • Alter: ältester Rum des Blends 25 Jahre
  • Alkoholgehalt: 42% vol.
  • Farbstoff: ja
  • Zucker: unbekannt
  • Allergene: kann Spuren von Walnüssen enthalten

Herkunft und Herstellung

Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum kommt von dem amerikanischen Teil der Jungferninseln.

Diese gehörten nach der Kolonialisierung durch Dänemark zur dänischen Krone. 1917 wurden die drei Jungferninseln Saint Croix, Saint John und Saint Thomas für 25 Million US-Dollar an die USA verkauft.

Während der Zeit, als die Inseln zu Dänemark gehörten, eignete sich der Apotheker und Geschäftsmann Albert Riise zusammen mit Doktoren von Saint Thomas das Wissen der Rumdestillation an und gründete schließlich die Marke „St. Thomas Apothecary Hall A.H Riise“, unter der er fortan fleißig Rum in alle möglichen Länder exportierte.

Der Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum war ursprünglich nur für Familienfeste und besondere Geschäftspartner gedacht, wird mittlerweile aber im größeren Stil abgefüllt und ist somit auch uns normalsterblichen Rumliebhabern zugänglich.

Der aus Melasse gewonnene Rum ist ein Colum-Still-Rum-Blend, dessen ältestes Destillat 25 Jahre im Holzfass reifen durfte. Die anderen Rums, die den Hauptteil des Blends ausmachen, sind jünger. Genau Altersangaben konnte ich allerdings leider nirgends finden.

Auch was die Lagerfässer angeht, habe ich leider keine Informationen finden können. Ich könnte mich aber vorstellen, dass alte amerikanische Bourbon-Fässer zu Lagerung verwendet werden.

Dem A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum wurde Farbstoff zugesetzt. Die Zugabe von Farbstoff ist in der Rumindustrie nicht unüblich und geschieht, um den Kunden ein immer gleich aussehendes Produkt zu offerieren. Ob dem Rum auch Zucker für ein weicheres, lieblicheres Mundgefühl beigefügt wurde, konnte ich nicht herausfinden.

Der Rum kommt in einer anspruchsvollen, runden Flasche mit großem Glasverschluss daher und präsentiert sich dadurch sehr edel.

Nun aber genug der Vorrede. Lass uns mit dem Tasting beginnen!

Tastingnotizen A.H.Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum

Im Glas: Im Glas verströmt der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum eine milde, sirupartige Süße, begleitet von Vanille- und tropischen Fruchtaromen von Banane und Mango.

Des Weiteren rieche ich Toffee, Nuss und Molasse.

Insgesamt ein angenehmes Aromenspiel, das zwar von der Süße dominiert wird, jedoch auf eine sehr runde Art und Weise die Basis für die weiteren Aromen bildet.

Die Süße ist beim A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum besser eingebunden als zum Beispiel beim Ron Millonario XO Reserva Especial , den ich vor kurzer Zeit verkostet habe.

Lies hier meinen Testbericht zum Ron Millonario XO Reserva Especial!

Im Mund: Im Mund behält der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum seine Ausgewogenheit und Milde bei. Nur eine ganz dezent wahrnehmbare alkoholische Schärfe gesellt sich im Hintergrund dazu. Für 42% vol. ist das absolut in Ordnung.

Im Vordergrund stehen die Aromen von Holz und Vanille, begleitet von Backaromen und Dörrobst.

Das finde ich toll! Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum schafft es, ausgewogen und spannend zugleich zu sein. Hut ab!

Finish: Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum hat ein mittellanges Finish mit einer nun etwas deutlicher wahrnehmbaren alkoholischen Schärfe, die allerdings von süßen Toffee- und Vanillearomen begleitet wird.

Verkostungsergebnis des A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum

Auf meiner Verkostungsnotiz steht: „Toller, ausgeglichener Rum. W.u.n.d.e.r.b.a.r.!“

Dem ist hier eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ich habe den Rum inzwischen einige Male verkostet und bin immer wieder positiv überrascht, wie dieser feine Tropfen es schafft, Ausgewogenheit und Spannung in ein harmonisches Miteinander zu bringen. Das ist wirklich großes Kino!

Aufgrund seiner Milde eignet sich der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum für Anfänger, ist aber vor allem aufgrund der feinen Tropenfrüchte-Aromen und des bereits mehrfach erwähnten großartigen Aromenzusammenspiels auch ganz wunderbar für erfahrende Rumkenner geeignet.

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit des A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum

Der A.H. Riise Family Reserve Especial Solera 1838 Rum ist für dich wenn:

  • Du einen süßen, harmonischen Rum mit zugleich ungewöhnlicher und spannender Aromenkombination suchst
  • Du einen Rum im Haus haben willst, mit dem du Sowohl Rum-Neulingen als auch erfahrenden Rumexperten eine Freude machen kannst
  • Du ein edles und exklusives Rumgeschenk suchst, das garantiert gut ankommt.
Der A.H.Riise Family Reserve Especial Solera 25 Jahre Rum im Test
Wenn dir der Beitrag gefällt, unterstütze meine Arbeit und teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.